SkyCiv-Dokumentation

Ihr Leitfaden zur SkyCiv-Software - Tutorials, Anleitungen und technische Artikel

SkyCiv Structural 3D

  1. Zuhause
  2. SkyCiv Structural 3D
  3. Berichterstattung
  4. Zeichnungen exportieren

Zeichnungen exportieren

Exportieren Sie vereinfachte Strukturzeichnungen für Stahlbeton- und Stahlkonstruktionen

Loslegen

Mit der Zeichnungsfunktion von SkyCiv können Sie Ihr S3D-Modell in eine DXF-Datei exportieren, Erstellen von Strukturplänen und horizontalen Ansichten nach einem automatisierten Algorithmus oder unter Verwendung der Gitternetzlinien und Ansichten. Für konkrete Mitglieder, Sie können die Bewehrungsinformationen auch exportieren und seismische Bestimmungen zur Detaillierung hinzufügen, die mit dem zugewiesen wurden SkyCiv RC-Designmodul. Sofern diese Daten eingegeben wurden, Sie werden es in den Zeichnungseinstellungen sehen (wird im folgenden Schritt gezeigt).

<

Um Ihre Zeichnung zu exportieren, Klicken Sie auf Ausgabe – Zeichnungen, in denen die folgenden modalen Einstellungen angezeigt werden. Wenn Ihr Modell konkrete Mitglieder hat, Sie können die erforderlichen zusätzlichen Informationen in der Benutzeroberfläche hinzufügen und auf „DXF exportieren“ klicken..

Bild 1 Zeichnungsfunktion in S3D

 

 

Verstehen Sie Ihre Zeichnungen

Ansicht

Die Höhenansicht zeigt eine vertikale Projektion für jede im Modell definierte oder automatisch ausgewählte Höhe, einschließlich aller unten eingegebenen Gitterlinien und Höhen Gitterlinien & Erhebungen:


Bild 2 Ansicht

Horizontale Ansicht

Die horizontale Ansicht zeigt eine Projektion gemäß den durch die Gitterlinien erstellten oder automatisch erstellten Ebenen.


Bild 3 Horizontale Ansicht

Schrägansichten

Diese Funktion beinhaltet eine zusätzliche Ansicht für geneigte Elemente, erstellt automatisch alle notwendigen 2D-Ebenen, und zeigt eine Projektion der Ebene. Dies ist besonders bei geneigten Strukturen nützlich, zum Beispiel Solarrahmen:


Bild 4 Schrägansicht

Leitfaden für Mitgliedertexte

Jedem Mitglied ist ein Text mit den folgenden Informationen zugeordnet, spezifisch für jedes Mitglied und jede Sektion:


Bild 5 Mitgliedstext

Zeichnungseinheiten

Die Zeichnungen werden in Metern erstellt (m) für das metrische Einheitensystem oder in Fuß (ft) für das imperiale Einheitensystem. Die Eingabe Ihres Modells erfolgt unabhängig von den Zeichnungen. Zum Beispiel, wenn Sie ein Modell mit der Längeneinheit mm haben, Die Zeichnungen werden weiterhin in m angezeigt.

Betonelemente

Für Betonelemente können Sie Details für jeden Balken und jede Stütze erstellen, Abhängig von den Anforderungen Ihres Landes. Das folgende Einstellungsmodal zeigt einige der Eingaben, die für genaue Betonzeichnungen erforderlich sind. SkyCiv hat außerdem einige voreingestellte Ländercodes festgelegt, um diese Eingabe für Sie zu automatisieren:



Bild 6 Konkrete UI-Einstellungen

UI-Einstellungen

  • Voreinstellungen: Auf diese Weise können Sie einige vordefinierte Einstellungen für die RC-Detaillierung entsprechend einigen Designcodes auswählen.
  • Benutzer-RC-Designdaten: Dadurch können Sie die auf dem Server gespeicherten RC-Daten auswählen, Dies sind die Daten, die zur Erstellung von Bewehrungsdetails verwendet werden.
  • Maximale Bewehrungslänge: Legen Sie die maximale Länge der Längsbewehrung in der Detaillierung fest, Der Bewehrungsstab wird mit der Überlappungsspleißlänge überlappt, sodass in den Zeichnungen keine Stäbe erzeugt werden, die länger als diese Länge sind.
  • Abstand zum Standfuß: für Spalten, Dies ist der Abstand von der Unterseite des Elements bis zum Fundament, wird zur Berechnung der Länge der Längsstäbe verwendet.
  • Abstand zur Grenze: Dies ist der Abstand eines Längsstabes zum Rand des Elements.
  • Abstand zur erdberührten Grenze: Dies ist der Abstand eines Längsstabes einer Stütze zum Rand des Elements an der Unterseite.
  • Abdeckung: Abdeckung für Steigbügel, Wird zur Berechnung der Bügellänge verwendet.
  • Maximaler Abstand zwischen zusätzlichen Schwellen: Wenn der Abstand zwischen den Ankern in den Stützen größer als dieser Wert ist, werden die notwendigen Anker zum Querdetail hinzugefügt.
  • Informationen zu Bewehrungsstäben: Sie können die Informationen für die in der Zeichnung verwendeten Bewehrungsstäbe festlegen.
  • Bestimmungen für Steigbügel: Hier können Sie einige Einstellungen hinzufügen, um den maximalen Abstand der Bügel entsprechend einigen in den Konstruktionsvorschriften verwendeten Parametern zu begrenzen, Sie können viele Schecks hinzufügen, die Sie benötigen. Der Prüfwert ist die Multiplikation von „Typ“ mit dem „Faktor“, Wenn Sie den Längentyp auswählen, verwendet er den Faktorwert als Länge.

Standardbestimmungen für die Detaillierung

Viele Normen enthalten zusätzliche Bestimmungen außerhalb der Hauptspezifikation, die sich auf die Detaillierung von Bauwerken auswirken, Einige davon stehen im Zusammenhang mit den seismischen Bestimmungen. Eine angemessene Detaillierung ermöglicht den Mitgliedern des Erdbebenkraft-Widerstandssystems ein gutes Verhalten bei seismischen Ereignissen mit einer angemessenen Energiedissipationskapazität, Vermeiden Sie Kunststoffscharniere in den Stützen und beschränken Sie sie auf bestimmte Bereiche der Träger. Wenn RC-Einstellungen verfügbar sind, überprüft diese Funktion die verfügbaren Designdaten und passt sie bei Bedarf an.

Strahldetails

Ein Balkendetail wird mit verschiedenen kontinuierlichen Segmenten erstellt, die denselben Abschnitt haben und einen relativen Winkel zwischen aufeinanderfolgenden Segmenten von weniger als 15° aufweisen. Die Überlappungsverbindungen befinden sich bei den oberen Stäben in der Mitte der Spannweite und bei den unteren Stäben in der Nähe der Stützen.

Zu jedem Balkendetail gehört die Längs- und Querbewehrung, Gitterlinien, und Abschnittsdetails.


Bild 7 Balkendetail


Bild 8 Strahlinformationen

Spaltendetails

Zu den Stützendetails gehört auch die Längs- und Querbewehrung, Abschnittsdetails, und Ebenen. Werden mit durchgehenden vertikalen Segmenten erstellt.


Bild 9 Spaltendetail

Verstärkungsstäbe

Die Bewehrungsstäbe werden im Layer „REINFORCEMENT_LAYER“ mit den notwendigen Haken eingezeichnet. Dem Bewehrungsstabobjekt ist ein Text mit der Anzahl der Stäbe zugeordnet, Barname, die gerade Länge, und Gesamtlänge.


Bild 10 Verstärkungsstäbe

Steigbügel

Das Bügelobjekt ist eine Gruppe von Bügeln mit gleichem Abstand.


Bild 11 Steigbügel

Abschnittsdetails

Jedes Mitglied verfügt über ein Abschnittsdetail, das die Abschnittsform zeigt, Maße, und Steigbügel.


Bild 12 Abschnittsdetails

Mehrschichtige Verstärkung

When there are multiple layers defined in the design module the Drawings feature recognize different layer the ones with a different position. Die äußersten Lagen von oben und unten werden automatisch als durchgehende Lagen mit überlappenden Stäben entsprechend der Überlappungsverbindungslängen definiert, Andere Schichten werden als nicht kontinuierliche Schichten erstellt, wobei die Balken um die Entwicklungslängen verlängert werden.


Bild 13 Mehrschichtige Verstärkung

 

War dieser Artikel für Sie hilfreich??
Ja Nein

Wie können wir helfen?

Zur Spitze gehen