SkyCiv-Dokumentation

Ihr Leitfaden zur SkyCiv-Software - Tutorials, Anleitungen und technische Artikel

SkyCiv Lastgenerator

  1. Zuhause
  2. SkyCiv Lastgenerator
  3. Windlasten
  4. AS / NZS 1170.2 (2021) Windlastberechnungen (Runde Behälter/Tanks/Silos)

AS / NZS 1170.2 (2021) Windlastberechnungen (Runde Behälter/Tanks/Silos)

Verwenden des SkyCiv-Lastgenerators in AS / NZS 1170.2 (2021) Windlastberechnungen für runde Behälter, Panzer, oder Silos

Berechnung des Windlastdrucks für runde Behälter, Panzer, oder Silos, Der Prozess besteht darin, AS/NZS auszuwählen 1170 als Referenzcode im SkyCiv Load Generator. Von dort, Der Arbeitsablauf besteht darin, die Standortdaten zu definieren, Strukturdaten, und Windlastdaten. jedoch, nur zahlende Benutzer können diese Windlastberechnung nutzen. Mit einem Professional Account oder durch den Kauf der Standalone-Lastgeneratormodul, Sie können alle Funktionen dieser Berechnung so lange nutzen, wie Sie möchten Sie können das Standalone-Modul über dieses erwerben link.

Benutzer müssen die Parameter von oben nach unten definieren. In den folgenden Abschnitten werden die Eingabeparameter detailliert beschrieben, die Sie definieren müssen, um die Windergebnisse zu generieren. Die Berechnung der Windgeschwindigkeiten kann in AS / NZS ein komplexer Prozess sein 1170.2 (2021) für Standorte in Australien und Neuseeland. Aus diesem Grund hat SkyCiv eine Online-Windlast-Tool Zur Berechnung der Windgeschwindigkeit und des Drucks im Design über unsere interaktive Google Map. Benutzer können auch auf die Markierung klicken und sie ziehen, um den Standort der Site zu verschieben:

Benutzeroberfläche des SkyCiv-Lastgenerators
Zahl 1. Benutzeroberfläche des SkyCiv-Lastgenerators.

Site-Daten

Grundlegende Windgeschwindigkeit

Die Software berechnet die Grundwindgeschwindigkeit, V R., basierend auf AS / NZS 1170.0 und AS / NZS 1170.2.

Wartungsfreundlichkeit und Windgeschwindigkeiten im Grenzzustand

Benutzer können auch den Grenzwert für die Wartungsfreundlichkeit abrufen (SLS) und ultimativer Grenzzustand (ULS) Windgeschwindigkeiten für Australien und Neuseeland. Es verwendet die jährliche Überschreitungswahrscheinlichkeit für basierende AS/NZS 1170.0 und über die folgende Eingabe berechnet. Einfach in der folgenden Eingabe definieren:

  • Land - Australien oder Neuseeland
  • Design Working Life - wie lange die Struktur verwendet werden soll. Zum Beispiel, ist die Struktur, die für Bauzwecke verwendet wird (z.B. Gerüst) oder ist das Design-Arbeitsleben längerfristig, zum Beispiel Gebäude und Brücken. Je länger die Lebensdauer des Designs, Je höher die Grundwindgeschwindigkeit (Bedeutung erklären). Hier, Der SLS erhöht sich nur bis zu einer DWL von weniger als 25 Jahre.
  • Wichtigkeitsstufe - Das Wichtigkeitsniveau richtet sich nach der Art der Struktur und ihren möglichen Auswirkungen. Drücke den (ich) Weitere Informationen darüber, welche Wichtigkeitsstufe für Ihre Struktur geeignet ist.
  • Projektadresse – die Adresse, an der sich die Site befindet

Hier ist ein Beispiel dafür, wie der SkyCiv-Lastgenerator die grundlegende Windgeschwindigkeit für Queenstown ermittelt, Neuseeland (Standardmäßig ist die Grundwindgeschwindigkeit der größte der SLS- und ULS-Werte):

AS / NZS 1170.2 Site-Parameter

Zahl 2. SLS / ULS-Eingabeparameter.

Beachten Sie, dass der Benutzer anhand der Abbildungen überprüfen sollte, ob der für den Standort erkannte Windbereich korrekt ist 3.1(A) und 3.1(B.) von AS / NZS 1170.2 um die richtige Windgeschwindigkeit für die Struktur zu erhalten. Die Site-Daten sollten so aussehen:

AS / NZS 1170.2 Standortwinddaten
Zahl 3. Die Windgeschwindigkeit ergibt sich aus der Datenbank.

Standorteingabeparameter für die Windlastberechnung

Grundlegende Windgeschwindigkeit- die grundlegende Windgeschwindigkeit, die bei der Berechnung des Auslegungswinddrucks verwendet werden soll. Dies wird automatisch auf Grundlage der jährlichen Überschreitungswahrscheinlichkeit und der Projektadresse ermittelt und kann vom Benutzer geändert werden
Windregion
Wird zur Bestimmung der Grundwindgeschwindigkeit verwendet V Wert
Site Elevation – ermittelt aus der Google Maps API

Sobald die oben genannten Parameter abgeschlossen sind, Wir können nun mit dem Abschnitt „Strukturdaten“ fortfahren.

Strukturdaten

Die Strukturdaten sowie die Wind- und Schneeparameter sind in verschiedene Akkordeons unterteilt. Zur Berechnung der Auslegungswinddrücke, Das Kontrollkästchen Windlast sollte aktiviert sein. Sie müssen zuerst die definieren Struktur Sie analysieren. Jetzt sofort, die verfügbaren Strukturen für AS/NZS 1170.2 sind wie folgt:

  • Gebäude – unterstützt das folgende Dachprofil:
    • Giebel, Hüfte, Monoslope (beigefügt, teilweise geschlossen, oder teilweise geöffnet)
    • Trog, Aufgeschlagen, Öffnen Sie Monoslope (öffnen)
  • Solarplatten
    • Bodenmontiert (Array)
    • Standort des Solarmoduls
  • Pole
  • Tanks/Silos/Rundbehälter

In dieser Dokumentation, Wir werden uns auf die Struktur von Tanks/Silos/Rundbehältern konzentrieren.

Struktur der Eingabeparameter für kreisförmige Bin-Daten

Zahl 4. Strukturdateneingabe für Tanks/Silos/Rundbehälter.

Struktureingabeparameter für Tanks/Silos/Rundbehälter

Durchmesser des runden Behälters/der Struktur, bWird zur Berechnung von Kraft-/Druckkoeffizienten verwendet
Massive Zylinderhöhe, c – Wird zur Berechnung von Kraft-/Druckkoeffizienten verwendet
Dachneigungswinkel, ein – Wird zur Berechnung der Dachdruckkoeffizienten verwendet
Durchfahrtshöhe über dem Boden, MIT – Wird zur Bestimmung der Geschwindigkeitsdrücke bei mittlerer Dachhöhe verwendet h
Aufbau – Wird zur Bestimmung der zu verwendenden Kraft-/Druckkoeffizienten verwendet. Option ist “Isolierter runder Behälter…”

Runder Behälter 3D-Rendering

Zahl 5. 3D Darstellung der Tankstruktur.

Sobald die oben genannten Parameter abgeschlossen und validiert sind (Klicken Sie auf Strukturdaten bestätigen), Wir können nun mit dem Abschnitt „Windlastparameter“ fortfahren.

Winddaten

Um mit unserer Windlastberechnung fortzufahren, Wir müssen zuerst das Kontrollkästchen neben der Schaltfläche „Windlast“ aktivieren. Standardmäßig, Dies wird überprüft, wenn die Standortwinddaten definiert wurden.

AS NZS 1170 Kontrollkästchen „Windlast“.

Zahl 6. Kontrollkästchen für Windlastdaten.

Der nächste Schritt, ist die zu definieren Windquellenrichtung die entsprechende Geländekategorie des Aufwindbereichs. Der Parameter Windrichtung wird verwendet, um den Aufwind zu erhalten (linke Seite) und gegen den Wind (rechte Seite) Geländehöhen zu berechnen für Hügelförmiger Multiplikator, M.h. Zusätzlich, das Geländekategorie wird bei der Bestimmung verwendet Gelände- / Höhenmultiplikator M.mit,Katze. Für Einzelbenutzer oder professionelles Konto, Sie bestimmen die Richtung der schlechtesten Windquelle, indem Sie auf klicken Bemessungswindeingaben für alle Richtungen anzeigen Taste, damit Sie die einstellen können Geländekategorie pro Aufwindrichtung der Windquelle, dargestellt durch einen 45-Grad-Sektor.

Worst-Case-Daten für AS NZS 1170.2

Zahl 7. Worst-Case-Windquellenrichtung.

Topographie-Eingabeparameter

Windquellenrichtung – Wird verwendet, um Höhendaten für einen bestimmten Richtungsabschnitt des Gebiets zu erhalten. Diese Höhenangaben werden zur Bestimmung der verwendet Hügelförmiger Multiplikator, M.h
Lee-Multiplikator – (für Neuseeland) als Wert für verwendet M.Lee und zur Bestimmung der verwendet Topographischer Multiplikator, M.t. Der Standardwert ist gleich 1.0
Abschirmmultiplikator –
als Wert für verwendet M.s und zur Bestimmung der Auslegungswindgeschwindigkeit verwendet. Der Standardwert ist gleich 1.0
Art des Geländes
– Optionen zur Auswahl von Flach, Böschung, Hügel und Grate
H. – Höhe des Hindernisses/Geländes. Für den Geländetyp ist eine andere Option als „Flaches Gelände“ eingestellt, Dies wird bei der Berechnung verwendet Hügelförmiger Multiplikator, M.h
Lu – Horizontaler Abstand vom Gipfel bis zur mittleren Höhe des Hindernisses. Für den Geländetyp ist eine andere Option als „Flaches Gelände“ eingestellt, Dies wird bei der Berechnung verwendet Hügelförmiger Multiplikator, M.h
x – Horizontaler Abstand der Struktur zur Spitze des Hindernisses, wobei die Spitze als Bezugspunkt dient. Für den Geländetyp ist eine andere Option als „Flaches Gelände“ eingestellt, Dies wird bei der Berechnung verwendet Hügelförmiger Multiplikator, M.h

Höhendaten und topografische Multiplikatorparameter

Zahl 8. Topographieparameter für AS/NZS 1170.2.

Windeingabeparameter für Tanks/Silos/Rundbehälter

Art der StrukturMuss auf AS/NZS eingestellt werden 1170 Solarplatten
Nutzfläche der Dacheindeckung – Kann ein durch Kommas getrennter Wert sein (d.h.. 23,44,20) für mehrere effektive Windflächen. Wird zur Berechnung des Auslegungswinddrucks für Dachverkleidungen oder -bauteile verwendet
Benutzerdefinierte Design-Windgeschwindigkeit Vvon,θ – Zur benutzerdefinierten Überschreibung der Entwurfswindgeschwindigkeit, die bei der Winddruckberechnung verwendet wird

Worst-Case-Daten für AS NZS 1170.2

Zahl 9. Windparameter für Tanks/Silos/Rundbehälter.

Nachdem alle diese Parameter definiert sind, Der nächste Schritt besteht darin, oben rechts auf der Benutzeroberfläche auf „Lasten berechnen“ zu klicken.

Ergebnisse

Die Ergebnisse der Berechnung werden wie folgt dargestellt:

Windlastergebnisse für Rundbehälter und Tanks

 

Zahl 10. Windergebnisse für Tanks/Silos/Rundbehälter.

Detaillierte Berechnung

Auf die detaillierten Windlastberechnungen kann nur von zugegriffen werden Professionelle Kontonutzer und diejenigen, die die gekauft haben Standalone-Lastgeneratormodul. Alle in der Berechnung verwendeten Parameter und Annahmen werden im Bericht angezeigt, um ihn für den Benutzer transparent zu machen. Über die folgenden Links können Sie eine detaillierte Beispielberechnung herunterladen:

AS / NZS 1170.2 Detaillierter Bericht für Rundbehälter/Tanks/Silos

Detaillierter Beladungsbericht für Rundbehälter und Tanks

Zahl 11. Detaillierter Windlastbericht für AS/NZS 1170.2 Tanks/Silos/Rundbehälter.

Für zusätzliche Ressourcen, Sie können diese Links als Referenz verwenden:

 

War dieser Artikel für Sie hilfreich??
Ja Nein

Wie können wir helfen?

Zur Spitze gehen