SkyCiv-Dokumentation

Ihr Leitfaden zur SkyCiv-Software - Tutorials, Anleitungen und technische Artikel

SkyCiv Structural 3D

  1. Zuhause
  2. SkyCiv Structural 3D
  3. Nachbearbeitung
  4. Zeichenkonventionen

Zeichenkonventionen

Konventionen für Momentzeichen

Angewandte Lasten, Verschiebungen, und Reaktionen sind positiv, wenn sie entlang oder um die Richtung der positiven Achse wirken. Für Rotationen (wie Momente) Die positive Richtung bezieht sich auf die RECHTSHANDREGEL:

Regel für die rechte Hand, Konventionen für Momentzeichen

Seien Sie vorsichtig bei den Achsen, mit denen Lasten definiert werden. Standardmäßig, Lasten sind entlang der globale Achsen Verteilte Lasten können jedoch in Bezug auf die definiert werden lokale Elementachse. Ähnlich, Plattendrücke können definiert werden global oder lokal auf den Teller. Ebenfalls, Denken Sie daran, dass die lokalen Achsen von Elementen und Platten von der Seite aus angezeigt und umgeschaltet werden können Sichtbarkeitseinstellungen.

Mitgliederaktionen

SkyCiv Member Actions Sign Convention

Im obigen Diagramm:

  • P = Axialkraft
  • T = Torsionskraft (d.h.. Moment um die x-Achse des Mitglieds)
  • Vy = Scherkraft in der y-Achse des Elements
  • Vz = Scherkraft in der Z-Achse des Elements
  • My = Biegemoment in der y-Achse des Elements
  • Mz = Biegemoment in der Z-Achse des Elements

Das obige Diagramm kann wie folgt zusammengefasst werden:

  • Positive Axialkraft (P.): Kompression
  • Positiver Moment (M.): Kompression auf der Seite der positiven Achse des Elements
  • Positive Scherung (V ): Knoten A des Elements wird in Bezug auf Knoten B in die positive Achse verschoben.
  • Positive Torsion (T.): Knoten B dreht sich vom Ende des Knotens A aus gesehen im Uhrzeigersinn. Oder Knoten A des Elements dreht sich vom Ende des Knotens B aus gesehen gegen den Uhrzeigersinn. Beide Instanzen entsprechen der rechten Regel.

HINWEIS: Es gibt eine Einstellung in die Einstellungen namens “BMD-Vorzeichen umkehren” Dies kehrt die Vorzeichenkonvention der Biegemomentdiagramme um, um der Konvention zu entsprechen, mit der Sie am besten vertraut sind. Sie finden dies, indem Sie zur oberen Symbolleiste gehen und dann die Einstellungen > Aussicht > BMD-Vorzeichen umkehren.

Einfaches Beispiel

Standardmäßig, Eine einfache nach unten verteilte Last mit Zweipunktlasten zeigt das folgende Biegemomentdiagramm an:

Konventionen für Momentzeichen

Wenn das ‘Reverse BMD Sign’ Einstellung ist eingeschaltet, Das exakt gleiche Modell würde das folgende Biegemomentdiagramm erzeugen:

Konventionen für Momentzeichen

Plattenaktionen

Kommt bald …

War dieser Artikel für Sie hilfreich??
Ja Nein

Wie können wir helfen?

Zur Spitze gehen