SkyCiv-Dokumentation

Ihr Leitfaden zur SkyCiv-Software - Tutorials, Anleitungen und technische Artikel

SkyCiv Structural 3D

  1. Zuhause
  2. SkyCiv Structural 3D
  3. Modellieren
  4. Unterstützt

Unterstützt

11

Stützen müssen hinzugefügt werden, um die Struktur zurückzuhalten. Wenn keine Stützen vorhanden wären, wäre die Struktur nicht statisch und unlösbar. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass eine Struktur irgendwann in jeder Richtung von einer der Stützen gehalten werden muss. d.h.. jeder Freiheitsgrad muss durch mindestens ein ‘F . berücksichtigt werden’ in der Struktur.

Ähnlich wie die Verbindungen zwischen Mitgliedern, die Stützen erhalten einen 6-stelligen Code, um anzugeben, welche Freiheitsgrade des Knotens eingeschränkt sind. Jeder der Freiheitsgrade muss definiert werden als entweder Fest ('F'), Veröffentlicht ('R') oder Frühling('S'). Die Freiheitsgrade sind in der folgenden Reihenfolge:

  • X-Übersetzung
  • Y Übersetzung
  • Z-Übersetzung
  • X-Rotation
  • Y-Rotation
  • Z-Rotation

Es gibt 3 Arten von Buchstaben (oder von Veröffentlichungen) Sie können verwenden:

  1. “F.” – Fest – Dies bedeutet, dass der Freiheitsgrad vollständig festgelegt ist und der Stab diese Kraft auf den Knoten überträgt
  2. “R.” – Veröffentlicht – Bei diesem Freiheitsgrad wird die Kraft nicht übertragen
  3. “S.” – Frühling – Die Kraft wird mit einem gewissen Steifigkeitsfaktor übertragen. Dies erfordert zusätzliche Eingaben.

Eine Stiftstütze (die nur eine Drehung um die z-Achse zulässt) würde durch den Code „FFFFFR . gekennzeichnet’ während eine Walze (was eine Drehung um die z-Achse und eine Bewegung in x-Richtung ermöglicht) würde den Code "RFFFFR" erhalten.

Supports können aus den vorkonfigurierten Support-Buttons ausgewählt werden. Zusammen mit ihren Fixity-Codes, diese schließen ein:

  • Feste Unterstützung – ‘FFFFFF’ – In allen Übersetzungen behoben (x,und,mit) und Drehungen (Mx, Meine, Mz).
  • Gepinnt (Scharnier) Unterstützung – 'FFFFFR’ – In allen Übersetzungen behoben (x,und,mit) und aber frei um die z-Achse drehbar (in diesem 2D-Fall).
  • Rollenunterstützung (in x) – 'RFFFFR’ – Kostenlos rollen’ entlang der x-Achse und rotieren um die z-Achse.
  • Rollenunterstützung (in dir) – 'FRFFFR’ – Kostenlos rollen’ entlang der y-Achse und rotieren um die z-Achse.
  • Federstütze (in dir) – ‘FSFFFR’ – Es gibt eine Federunterstützung, die eine gewisse Kraftübertragung in die y-Übersetzung ermöglicht.

Jede Unterstützung außerhalb dieser vorkonfigurierten kann manuell in das eingegeben werden “Beschränkungscode” Feld.

Wenn Stützen angewendet werden, die Fixity-Codes basieren auf der globalen Achse Ihres Projekts, nicht die lokale Achse des Elements, das damit verbunden ist. Weitere Informationen zu diesen Fixity-Codes, Bitte besuchen Sie unseren Blogartikel auf Fixity-Codes.

Siedlungen

Setzungen sind Bewegungen der Stützen eines Bauwerks. Dies kann auftreten, wenn die Stützen / Fundamente nicht vollständig verdichtet sind, und Erde setzt sich um ihn herum ab. Siedlungen modellieren, Klicken Sie in das Menü „Unterstützungen“, und klicke dann oben rechts auf die Schaltfläche „Settlements“.
Siedlungen können nur auf Knoten angewendet werden, für die an diesem Knoten eine Unterstützung angegeben ist. Der Betrag der Translation oder Rotation der Setzung kann im Formular angegeben werden.
12

Frühlingsstützen

SkyCiv bietet die Möglichkeit, Federunterstützungen in jede Richtung/Drehung hinzuzufügen. Benutzer können mit Federunterstützungen einen Freiheitsgrad teilweise einschränken. Diese Fixities funktionieren genauso wie Supports und member-End Fixities, aber anstatt ein 'R . hinzuzufügen’ der Benutzer würde den Freiheitsgrad als „S“ definieren. So zum Beispiel, wenn Sie eine vertikale Federstütze hinzufügen möchten, der Benutzer würde den Fixity-Code hinzufügen “FSFRRR” – das zweite Zeichen würde den Freiheitsgrad der Translation Y bezeichnen, also das als ein eingeben “S.” bedeutet, dass es in Y-Richtung teilweise freigegeben ist. Hinweis, die RRR wird als übliche Praxis eingegeben, da typischerweise die Rotationen auch freigegeben werden.
Federunterstützungen in Statiksoftware

Sobald der Benutzer ein "S" eingibt” in eine bestimmte Richtung, eine weitere Eingabe erscheint, um den Benutzer aufzufordern, eine Steifigkeit für diese bestimmte Richtung einzugeben. z.B. wenn der Benutzer eine vertikale Feder eingibt (wie das obige beispiel) eine Eingabe für Y-Steifigkeit wird auftauchen. Die Steifigkeitseingabe wird eingegeben als Kraft/Weg (kip/ft, kN / m, etc..) die im Wesentlichen angibt, wie viel Kraft erforderlich ist, um die Feder um eine bestimmte Strecke zusammenzudrücken (Fuß, Meter).

Die Federsteifigkeit (normalerweise bezeichnet als k) cein berechnet werden auf verschiedene Arten (basierend auf dem Hookeschen Gesetz (F/Hubraum), oder basierend auf dem Material EA/L) oder kann vom Hersteller der Federunterstützung geliefert werden.

Geneigte Stützen

Wenn Sie eine Stütze haben, die nicht parallel zur X-Z-Ebene ist, Sie können eine geneigte Unterstützung hinzufügen add. Diese Stützen sind nicht vollständig befestigt oder verstiftet, aber sind “Rolle” Stützen, die sich in der gedrehten Ebene frei bewegen können. Die Reaktionsergebnisse an geneigten Stützen sind orthogonal zur Rotation der Stütze. Sie müssen einen Knoten auswählen, bevor Sie wie gezeigt auf die Schaltfläche für geneigte Stützen klicken.

So modellieren Sie eine geneigte Stütze, gehe zum “Unterstützt” Speisekarte, dann klicke auf den schrägen Support-Button. Das Popup-Fenster geneigte Rollenunterstützung wird angezeigt, Geben Sie die erforderlichen Daten ein.

13

War dieser Artikel für Sie hilfreich??
Ja Nein

Wie können wir helfen?

Zur Spitze gehen