SkyCiv-Dokumentation

Ihr Leitfaden zur SkyCiv-Software - Tutorials, Anleitungen und technische Artikel

Tutorials

  1. Zuhause
  2. Tutorials
  3. Beam Tutorials
  4. So bestimmen Sie die Reaktionen an den Trägern?

So bestimmen Sie die Reaktionen an den Trägern?

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Bestimmung der Auflagerreaktionen in Trägern:

Eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Bestimmung der Auflagerreaktionen in Trägern, und es ist im Allgemeinen das einfachste. Dabei werden die Reaktionskräfte an den Trägern berechnet (unterstützt A und B im folgenden Beispiel) aufgrund der auf den Balken wirkenden Kräfte. You will need to know this to progress through and calculate bending moment diagrams (BMDs) und Scherkraftdiagramme (SFDs); ein wichtiger Teil Ihrer statischen und strukturellen College- / Universitätskurse. SkyCiv bietet eine leistungsstarke Free Reaction Calculator Auf diese Weise können Sie jeden Strahl modellieren und diese Handberechnungen für Sie anzeigen, Es ist aber auch ein wichtiges Konzept zu verstehen.

Schaue das Tutorial an: Determine the reactions at the supports

Bei der Lösung eines solchen Problems möchten wir zunächst daran denken, dass der Strahl statisch ist; was bedeutet, dass es sich nicht bewegt. Aus der einfachen Physik, Dies bedeutet, dass die Summe der Kräfte in y-Richtung gleich Null ist (d.h.. Die gesamten Abwärtskräfte entsprechen den gesamten Aufwärtskräften). Eine zweite Formel, an die Sie sich erinnern sollten, ist, dass die Summe der Momente um einen bestimmten Punkt gleich Null ist. Dies liegt daran, dass der Strahl statisch ist und sich daher nicht dreht.

Um die Reaktionen an Trägern zu bestimmen, Befolgen Sie diese einfachen Schritte:

1. Lassen Sie die Summe der Momente um einen Reaktionspunkt gleich NULL sein (ΣM = 0)

Alles, was wir über Momente in diesem Stadium wissen müssen, ist, dass sie gleich der Kraft multipliziert mit der Entfernung von einem Punkt sind (d.h.. die Kraft x Abstand von einem Punkt).

Betrachten Sie ein einfaches Beispiel eines 4-m-Trägers mit einer Stifthalterung bei A und einer Rollenhalterung bei B.. Das Freikörperdiagramm ist unten gezeigt, wobei A.und und Bund sind die vertikalen Reaktionen an den Trägern:wie man Reaktionen berechnet, Bestimmen Sie die Reaktionen an den Trägern

We first want to consider the sum of moments about point B and let it equal zero. Wir haben Punkt B gewählt, um zu beweisen, dass dies an beiden Enden des Strahls möglich ist (vorausgesetzt, es wird stiftgestützt). jedoch, Sie könnten genauso gut von Punkt A aus arbeiten. So, Jetzt summieren wir die Momente um Punkt B und lassen die Summe gleich 0:

Reaktions-Tutorial, wie man berechnet,	 Bestimmen Sie die Reaktionen an den Trägern

HINWEIS: Die von uns gewählte Vorzeichenkonvention lautet, dass Momente gegen den Uhrzeigersinn positiv und Momente im Uhrzeigersinn negativ sind. Dies ist die häufigste Zeichenkonvention, aber es liegt an Ihnen. Sie müssen IMMER dieselbe Zeichenkonvention für das gesamte Problem verwenden. Verwenden Sie von Anfang an immer die gleiche Vorzeichenkonvention. Wir haben jetzt unsere erste Gleichung. Wir müssen eine andere Gleichung lösen, um B zu findenund (die vertikale Reaktionskraft am Träger B.).

2. Die Summe der Vertikalkräfte sei gleich 0 (ΣFund = 0)

Summiere die Kräfte im y (vertikal) Richtung und lassen Sie die Summe gleich Null. Denken Sie daran, alle Kräfte einschließlich Reaktionen und normaler Lasten wie Punktlasten einzubeziehen. Wenn wir also die Kräfte in y-Richtung für das obige Beispiel summieren, Wir erhalten die folgende Gleichung:

Summe der Vertikalkraftreaktionen, Bestimmen Sie die Reaktionen an den Trägern

HINWEIS: Wieder hielten wir an einer Zeichenkonvention fest, die Aufwärtskräfte aufnehmen sollte (unsere Reaktionen) als positive und abwärts gerichtete Kräfte (die Punktlast) als negativ. Denken Sie daran, dass die Zeichenkonvention bei Ihnen liegt, aber Sie müssen IMMER dieselbe Zeichenkonvention für das gesamte Problem verwenden.

Da haben wir es also, Wir haben die beiden obigen Gleichungen verwendet (Die Summe der Momente ist gleich Null und die Summe der Vertikalkräfte ist gleich Null) und berechnet, dass die Reaktion am Träger A ist 10 kN und die Reaktion am Träger B 10 kN. Dies ist sinnvoll, da sich die Punktlast genau in der Mitte des Trägers befindet, Das heißt, beide Stützen sollten die gleichen vertikalen Kräfte haben (d.h.. es ist symmetrisch).

Zusammenfassend, hier sind die voll Handberechnungen produziert von SkyCiv Beam:

Beam-Software-Hand-Berechnungen-Reaktionen, Bestimmen Sie die Reaktionen an den Trägern

SkyCiv Beam Software

Durch diesen Artikel, Sie haben das Konzept der Reaktionskräfte an den Stützen kennengelernt. SkyCiv Strahlanalyse-Software ermöglicht es Benutzern, Balkenstrukturen einfach und genau zu analysieren. Sie können eine Analyse Ihres Trägers erhalten, einschließlich Reaktionen, Scherkraft, Biegemoment, Ablenkung, betont, und unbestimmte Strahlen in wenigen Sekunden.

Wenn Sie es zuerst versuchen möchten, Freistrahlrechner ist ein guter Anfang, oder melden Sie sich noch heute kostenlos an!

 

War dieser Artikel für Sie hilfreich??
Ja Nein

Wie können wir helfen?

Zur Spitze gehen